Betriebs­opti­mierung: Um­ge­setzte Betriebs­opti­mierung schont Um­welt, reduziert Kosten und sichert zukunfts­orientiert die Attrakti­vität des Ob­jektes

Durch Betriebs­analysen können Mass­nahmen eruiert werden, welche zur Er­höhung des öko­no­mischen und öko­logischen Mehr­wertes bei­tragen.

Auf­grund ihrer ge­staffelten Ent­wicklungs­ge­schichte weisen viele Ob­jekte ge­wachsene Be­wirt­schaftungs­strukturen auf, die sich aus ge­bäude­technischen Infra­strukturen der unter­schiedlich­sten Ge­ne­ra­tionen zu­sammen­setzen. Dem stehen opti­miertes und effizientes Facility Mana­ge­ment, moderne Infra­struk­turen und Techno­logien der neusten Ge­ne­ration gegen­über.

Vor dem Hinter­grund unserer lang­jährigen Er­fahrungen im Engineering und Facility Mana­ge­ment ana­ly­sieren wir Ihr Ge­bäude in Be­zug auf Ressourcen-, Energie- und Kosten­effizienz. Wir er­arbeiten kon­krete Optimierungs­massnahmen, welche auf Ihre Situa­tion zu­ge­schnitten sind. Dabei be­halten wir den ge­samten Lebens­zyklus des Ob­jektes im Auge, bezogen auf eine opti­male Aus­nutzung der Rest­lebens­dauer.

Damit Sie ein Monitoring und Con­trolling der um­ge­setzten Mass­nahmen betriebs­intern ziel­ge­richtet vor­nehmen können, ent­wickeln wir für Ihr Unter­nehmen das ent­sprechende System, welches wir Ihnen als zu­ge­schnittenes Werk­zeug in die Hand geben.

Bild