Baubegleitendes Facility Management: Hohe Gebäude­effizienz, Wert­er­haltung und naht­loser Über­gang von der Erstel­lungs- in die Nutzungsphase.

Facility Management besteht aus Planungs- und Bewirt­schaftungs­phasen. Befinden sich beide in Über­ein­stimmung, erzielen wir den höchst möglichen Nutzungs­koeffizienten.

Facility Management etabliert Flächen, Funktionen und Arbeitsplätze mit hoher Verfüg­bar­keit über den ge­samten Gebäude­lebens­zyklus. Werden Nutzer­profile und Be­wirtschaftungs­prozesse bereits in der Planungs­phase ge­steuert, optimiert dies nicht nur den Über­gang von der Planungs- in die Nutzungs­phase. Erfahrungs­gemäss erhalten wir deutlich effektivere Be­wirtschaftungs­prozesse bei tieferen, optimierten Kosten. Die Leistungs­definitionen sind gezielter auf Bedürfnisse abgestimmt und lassen sich leichter neuen oder ab­weichenden An­sprüchen an­passen. Der Ressourcen­ver­brauch liegt insge­samt tiefer. In der Summe sprechen wir von um­ge­setzter Wert­erhaltung.

Über die letzten Jahr­zehnte formten wir ein hoch­effizientes Team. Das Know-how optimiert die Planungs­grund­lagen und steuert Prozesse in der Bau­phase.

Wir bieten unsere Leistung entlang folgender Linie an:

  • Strategische Planung
  • Vorstudien
  • Projektierung
  • Ausschreibung
  • Realisierung
  • Bewirtschaftung
Bild