BIM 4 FM: Digitale Bau­werks­modelle als In­for­ma­tions­quelle und -ablage re­vo­lu­tionieren die Liegen­schafts­be­wirt­schaftung

Digi­tale inte­grale Be­wirt­schaftung unter­stützt das Life-Cycle-Mana­ge­ment und fördert eine grösst­mögliche Ge­bäude­wert­schöpfung.

«Building Infor­mation Modeling» (BIM) baut lange vor der Bau­aus­führung das ge­samte Pro­jekt voll­ständig digi­tal auf und führt die ver­schiedenen Bau­werks­mo­delle zu­sammen. Dies de­finiert die Planungs- und Reali­sierungs­phase völlig neu und er­öffnet in­te­ressante Per­spektiven über den ge­samten Lebens­zyklus eines Ob­jektes.

Um den Nutzen von «Building Infor­mation Modeling» auf den ge­samten Lebens­zyklus aus­zu­dehnen, sind schon im Vor­feld klare Ziel­setzungen und Struktu­ren zu formu­lieren. Wir unter­stützen Sie bei der Be­dürfnis­formu­lierung Ihrer Informations­an­forderungen seitens Auftrag­geber (IAG) und Be­wirt­schaftung (IAB) und stehen Ihnen über alle Leistungs­phasen hin­weg be­ratend zur Seite.

Bild