01.04.2020

Praktikumsbericht von unserem Lernenden Livio Muré

Ein zweiwöchiges Praktikum ermöglichten unserem Lernenden im 1. Lehrjahr spannende Einblicke.

Am ersten Tag des Praktikums war ich im Elektro-Bildungs-Zentrum in Effretikon.

Dort durfte ich viele kleinere Aufgaben erledigen. Meine erster Auftrag war es, sämtliche PEX-Verteiler mit einer Aluminium-Platte zu bedecken.

Mir wurde auch gezeigt, wie man ein Abwasserrohre «spiegelt» (zusammenschweisst) und mit den Elektromuffen verbindet. Auch bei der Montage eines Waschbeckens musste ich Hand anlegen..

Im Verlaufe des Praktikums war ich oft mit dem Servicemonteur unterwegs, dabei erledigten wir kleinere Servicearbeiten wie zum Beispiel ein Spülkasten reparieren oder ein Siphon auswechseln.

Der spannendste Tag war der dritte Tag, weil ich «einlegen» gehen durfte. Da sich die Baustelle in Küsnacht befindet, hatten wir einen langen Anfahrtsweg.
Wir mussten Abwasserleitungen und PEX-Leitungen einlegen und sie mit Kabelbinder befestigen.

Weil dies mein erstes Praktikum war, habe ich vieles zum ersten Mal gesehen und auch viel neues dazugelernt.

Ich bedanke mich bei der Firma P + S Christen AG für das Ermöglichen dieser grossartigen und lehrreichen zwei Wochen!