23.10.2019

Baustellenpraktikum Gebäudetechnikplaner

Um unseren Lernenden einen Einblick in die Montageabläufe zu geben, dürfen unsere Gebäudetechnikplaner jeweils in mehreren Praktika’s bei diversen Unternehmer in die «Rolle der Monteure schlüpfen». Hier sollen die die Fachkenntnisse in den Arbeitsabläufen / Materialkunde und den koordinativen Zusammenhänge erweitert werden.

In zwei sehr lehrreichen Wochen habe ich viele neue Arbeitsschritte und Heizungskomponenten auf der Baustelle und im Service kennengelernt. Ich habe mein Praktikum an der Albulastrasse in der Nähe vom Letzipark begonnen. Auf dieser Baustelle habe ich drei Tage verbracht, zum grössten Teil habe ich da Fussbodenheizungen ausgespült. Aber natürlich konnte ich auch andere Aufgaben erledigen, wie zum Beispiel Rohre beim Gewinde «einhanfen» oder Leitungen mit Antirostaufstrich streichen.

Nach den drei Tagen durfte ich mit einem Servicemonteur in der Stadt Zürich verschiedenste Aufgaben übernehmen. Wir haben Heizungen ausgespült, aufgefüllt und anschliessend Heizkörper entlüftet, aber auch Pumpen ausgewechselt und Radiatoren eingebaut. Hier habe ich erstmals Kundenkontakt erlebt.

In der zweiten Woche durfte ich bei einer Kesselsanierung mithelfen, da konnte ich das erste Mal pressen. Am letzten Tag haben wir dann Leitungen für zwei Heizkörper montiert.

Für mich war die Kesselsanierung am spannendsten, dort konnte ich im Kleinen sehen wie ein Projekt auf der Baustelle von Beginn bis zum Ende hin abläuft.

Ein Dank an dieser Stelle gebührt der Firma Baltensperger AG mit Ihrem Montageteam, welche mir die beiden Wochen ermöglicht hat.

Geschrieben von unserem Gebäudetechnikplaner Heizung Lernenden im 2. Lehrjahr Joel Fiechter.